Suchen

Aktuelles

8. Juli 2015

Zu dem Thema „Adoleszentenpsychiatrie und Reifungskrisen“ wird die Chefärztin der HEMERA Klinik, Frau Prof. Dr. Mehler-Wex, am 22. Juli 2015 um 15:30 Uhr einen von der Ärztekammer mit 2-cme-Punkten anerkannten Fachvortrag im Kaisersaal in Erfurt (Anfahrt: https://www.kaisersaal.de/de/kaisersaal/kontakt-und-anreise/) für Ärzte und Psychotherapeuten halten.

26. Mai 2015

Zu dem Thema “Adoleszentenpsychiatrie und Reifungskrisen” wird die Chefärztin der HEMERA Klinik, Frau Prof. Dr. Mehler-Wex, am 10. Juni 2015 um 16:30 Uhr einen von der Ärztekammer mit 2-cme-Punkten anerkannten Fachvortrag im Restaurant “Glück und Seligkeit” in Bielefeld (Anfahrt) für Ärzte und Psychotherapeuten halten.

14. Mai 2015
Tiergestützte Therapie mit Therapiehund Amy

Ab dem 01.06.2015 erweitert sich unser Therapieangebot mit tiergestützter Therapie. Therapiebegleithund Amy wird mit Frauchen Désirée Lang regelmäßig für Therapieeinheiten die Klinik besuchen.27

26. März 2015

Zu dem Thema „Adoleszentenpsychiatrie und Reifungskrisen“ wird die Chefärztin der HEMERA Klinik, Frau Prof. Dr. Mehler-Wex, am 22. April 2015 um 16:00 Uhr einen von der Ärztekammer mit 2-cme-Punkten anerkannten Fachvortrag in der Magnolia in Augsburg (Anfahrt) für Ärzte und Psychotherapeuten halten.

19. März 2015

Am 07.03.2015 war Tag der gesunden Ernährung. In diesem Zusammenhang sendete der Bayerische Rundfunk am 06.03.2015 einen Beitrag aus unserer Klinik zum Thema Essstörung.

6. November 2014

Im Heranwachsendenalter ist die Abgrenzung zwischen normalen Verhaltensexperimenten oder Stimmungsschwankungen und pathologischer Symptomatik schwierig. Viele Entwicklungen können je nach Resilienz mit kleineren Unwägbarkeiten bewältigt werden, andere münden in ernste Störungsbilder. Da diese psychiatrischen Diagnosen im Kontext mit Krisen des Heranreifens zu sehen sind, ist eine ganzheitliche Behandlung mit adoleszentenspezifischen Angeboten dringend anzuraten.

Ganzheitliche Behandlung bei Adoleszentenkrisen

 

14. Oktober 2014

Am 24. September 2014 fand in der HEMERA Klinik für Jugendliche und junge Erwachsene das Symposium, bzw. die Fortbildungsveranstaltung „Affektive Störungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen“ statt. Hier hielt Frau Dr. rer. nat. Nina Spröber, Psychologische Psychotherapeutin (VT) / Supervisorin, einen sehr interessanten Vortrag über das Thema “(Cyber-)mobbing/Bullying bei Jugendlichen – Ursache für psychische Störungen”. Die dazugehörige Präsentation können Sie sich hier kostenlos ansehen.

Die vollständige Publikation können Sie hier als PDF herunterladen

Cybermobbing

23. September 2014

Zu dem Thema „Adoleszentenpsychiatrie und Reifungskrisen“ wird die Chefärztin der HEMERA Klinik, Frau Prof. Dr. Mehler-Wex, am 15. Oktober 2014 um 16:00 Uhr einen von der Ärztekammer mit 2-cme-Punkten anerkannten Fachvortrag in der Vineria in Nürnberg für Ärzte und Psychotherapeuten halten

17. September 2014

ADHS, das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom, ist in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus des öffentlichen und ärztlichen Interesses gerückt. Handelt es sich dabei „nur“ um eine Modediagnose oder nimmt das Störungsbild mit seinen verschiedenen Manifestationsformen und teils gravierenden Komorbiditäten und psychosozialen Folgen tatsächlich zu? Wie kann der Hausarzt helfen?

Quelle: MMW – Fortschritte der Medizin • Prof. Dr. med. Claudia Mehler-Wex, Dipl.-Psych. Wolfgang Deimel • Ausgabe 2014/14 41-45

Die vollständige Publikation können Sie hier als PDF herunterladen

 

12. September 2014

ArbeitstherapieMit den folgenden Bildern eines Beispielwerkstückes, das im Rahmen einer Belastungserprobung einer Patientin entstand, möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Arbeit unserer Arbeitstherapie geben. Während der Therapiestunden entstand der eigene Wunsch einer unserer Patientin einen Tisch mit Tischplatte – verschiebbar mit Fach – und mit dem Brasiliensymbol herzustellen. Die Patientin möchte Ihren Lebensmittelpunkt nach der Absolvierung einer Tischlerausbildung nach Brasilien verlegen, daher das Motiv. In den anschließenden Therapiestunden wurde dann dieser tolle Tisch hergestellt. Konzentriertes und genaues Arbeiten, ein hohes Maß an Ausdauer und Durchhaltevermögen, hohe handwerkliche und formallogische Anforderungen, sind Bestandteil der Anforderungspalette. Vereinbarte Ziele mit der Patientin waren unter anderem das Einüben des Umganges mit Kritik, die Erhöhung der Frustrationstoleranz und der Ausdauer, das Einüben des konzentrierten Arbeitens über einen längeren Zeitraum, die eigene Grenzen erkennen und einhalten, die Steigerung des Selbstvertrauens, der Umgang mit Lob sowie die realistische Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit. Durch die Berücksichtigung der eigenen Patienten Idee war die Motivationslage der Patientin sehr hoch.

Arbeitstherapie

Arbeitstherapie Tisch