Jetzt NEU: Schematherapie

Suchen
Suchen

Aufnahme

Aufnahmeprocedere

1. Schritt: Vorgespräch

Vor einer Aufnahmeentscheidung ist es für alle Beteiligten wichtig zu wissen, ob wir die richtige Klinik für Sie sein können. Nur dann ist nämlich eine erfolgreiche Therapie möglich. Deshalb wird bei einem stationären Aufnahmewunsch, i.d.R. zunächst ein Telefongespräch mit einem leitenden Arzt oder Psychologen unseres Hauses vermittelt. In diesem Rahmen können Sie die bestehende Situation und die vorliegenden Beschwerden schildern. Wir können unsererseits dann die Behandlungsindikation prüfen und Sie haben gleichzeitig die Gelegenheit, sich zu informieren und die für Sie wichtigen Fragen zu stellen. Im individuellen Bedarfsfall kann im Nachgang zum Telefonat auch ein persönlicher Vorstellungstermin vor Ort vereinbart werden.

2. Schritt: Kostenübernahmeerklärung

Die grundsätzliche Voraussetzung einer stationären Behandlung in der HEMERA Klinik ist eine Kostenübernahmeerklärung Ihres jeweiligen Kostenträgers (Krankenversicherung, Beihilfestelle). Aus diesem Grund ist bitte von Ihrer Seite dort zunächst ein Antrag auf Kostenübernahme zu stellen. Gerne setzen wir uns bei Bedarf mit Ihrer Krankenversicherung oder Beihilfestelle in Verbindung, um Sie bei  der Kostenübernahme für den Aufenthalt in der HEMERA Klinik zu unterstützen.

Die HEMERA Klinik ist eine nach § 30 Gewerbeordnung zugelassene Privatkrankenanstalt. Da die Klinik nicht im Krankenhausbedarfsplan aufgenommen ist und wir auch keine Versorgungsverträge nach §§ 107/108 SGB V anstreben, können in der Regel im Rahmen einer stationären Krankenhausbehandlung problemlos nur Patienten privater Krankenversicherungen, Beihilfestellen und selbstzahlende Patienten aufgenommen werden. Jedoch sind viele gesetzlichen Krankenkassen bereit, im Einzelfallverfahren die anfallenden Behandlungskosten ganz oder zu großen Teilen zu übernehmen. Bitte setzen Sie sich in diesem Fall mit Ihrer Krankenversicherung in Verbindung – gerne unterstützen wir Sie bei Ihren notwendigen Verhandlungen.

3. Schritt: Terminvergabe

Sobald die Kostenübernahmeerklärung des Kostenträgers vorliegt, steht einer Aufnahme in die HEMERA Klinik nichts mehr im Wege. Unsere Mitarbeiterinnen des Sekretariats werden mit Ihnen dann einen Termin vereinbaren.